Anmeldung zum neuen Schuljahr

Die Anmeldung zum neuen Schuljahr 2024/25 (Sek. I und II) kann telefonisch unter der Nummer 02752/4743-322, schriftlich oder persönlich erfolgen. Der Anmeldezeitraum erstreckt sich von Montag, dem 12. Februar bis Freitag, dem 23. Februar 2024.

Hier können die erforderlichen Formulare heruntergeladen werden:

Diese Datei herunterladen (schulanmeldung.pdf) schulanmeldung.pdf (Anmeldeformular)
Diese Datei herunterladen (schulordnung.pdf) schulordnung.pdf (Schulordnung)
Diese Datei herunterladen (schulverpflichtung.pdf) schulverpflichtung.pdf (Verpflichtungserklärung)

Diese wird seit einigen Jahren jährlich vom SV Oberes Banfetal e. V. in Verbindung mit dem Reiseveranstalter E&P Reisen und den Bad Laaspher Schulen veranstaltet.

Unter der Leitung von André Lehmann wurde ein abwechslungsreiches Programm gestaltet, bei dem die Jugendlichen neben ihrem sportlichen Engagement auch sehr viel Spaß in der Unterkunft hatten, wie z.B. beim sogenannten „Skisockenball“ in der Kellerbar, bei einem abendlichen Schüler– oder Betreuerquiz oder beim Tischtennisspielen im Aufenthaltsraum des Sporthotels Waldschlössli in Davos. Hoch oben auf einem Hügel gelegen, kam man in den Genuss eines traumhaften Ausblicks auf das Jakobshorn, einem der fünf aneinandergrenzenden Skigebiete von Davos Klosters. So hatten die jungen Skifahrerinnen und Skifahrer die Möglichkeit, die Skigebiete „Parsenn“, „Madrisa“, „Rinerhorn“, „Pischa“ und „Jakobshorn“ zu erkunden und ihr Können unter Beweis zu stellen.

Begleitet wurden sie von Betreuern, bestehend aus Lehrerinnen und Lehrern der Schlossschulen, Ehemaligen und frisch ausgebildeten jungen Skilehrerinnen und –lehrern. Auch Eltern stellten sich zur Verfügung, sodass eine flächendeckende Betreuung aller Jugendlichen möglich war. Unermüdlich wurden Pistenkilometer zurückgelegt, Crossstrecken auf Geschwindigkeit gefahren, Tiefschnee ausprobiert und gemütliche Hütten aufgesucht.

Angestrebt wurde unter anderem eine jeweils eigenständige Gruppendynamik, in der sich die Jugendlichen z.B. untereinander einigen mussten, wo und wohin gefahren wird. Achtsamkeit, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit waren die Eigenschaften, auf die es dabei ankam und die alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam sehr gut gemeistert haben. Die betreuenden Personen mussten die Gruppen lediglich begleiten und im Ernstfall helfen. Dennoch herrschte eine familiäre Atmosphäre unter den Gruppenmitgliedern.

Ein großartiges Konzept, das uns in Form der bisher veranstalteten Schülerskifreizeiten hoffentlich noch viele Jahre weiterhin erhalten bleiben wird.

Text und Fotos: Nina Kämmerling

Die Website des Gymnasiums Schloss Wittgenstein verwendet Cookies. Wenn Sie das Feld „Akzeptieren“ auswählen, erklären Sie sich damit einverstanden.