Interessenvertretung der Schülerschaft

Die Schülervertretung (SV) stellt in gewisser Weise das Parlament der Schülerschaft dar und bietet den Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in die demokratischen Verfahrensweisen unserer Gesellschaft. Sie vertritt die Rechte der Jugendlichen und nimmt im schulischen Rahmen deren Interessen wahr. Sie ist ein unverzichtbarer Bestandteil des schulischen Lebens, wenn es darum geht, Schülerinnen und Schüler

Die SV organgisiert schulische Aktivitäten wie z.B. den Schullauf.
Die SV organgisiert schulische Aktivitäten wie z.B. den Schullauf.
Die SV organgisiert schulische Aktivitäten wie z.B. den Schullauf.

  • zu selbstständigem kritischem Urteil,
  • zu eigenverantwortlichem Handeln,
  • zur Wahrnehmung von Rechten und
  • Pflichten im politischen und gesellschaftlichen Leben

zu befähigen. Darüber hinaus fördert sie die fachlichen, kulturellen, sportlichen und sozialen Interessen der Schülerschaft.

Bindeglied zwischen Schülern und Schule

Die SV versteht sich als Bindeglied zwischen Schülerschaft und Schule. Sie bemüht sich dabei um eine Harmonisierung der Beziehungen aller Beteiligten der Institution Schule, also der Schüler, Lehrer und auch Eltern. Dennoch soll auf der Grundlage einer kritischen Betrachtungsweise immer wieder nach innovativen und schöpferischen Impulsen und Ideen gesucht werden. Zu den Aufgaben der SV zählt dabei auch die Entsendung von Schülervertretern in die verschiedenen Konferenzen.

SV-Lehrerin ist aktuell Judith Koch, Schulsprecherin ist Jacqueline Kopp.

Aktionen der SV sind zum Beispiel

  • Soziales Engagement,
  • SV-Paten für die Klassen 5 und 6,
  • Organisation von verschiedenen Sportturnieren,
  • Unterstützung bei unterschiedlichen Schulveranstaltungen.