Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Wegen der bevorstehenden Herbstferien möchte ich zunächst auf die Erlasse und Informationen des Schulministeriums zu Reisen in Risikogebiete hinweisen. Sie befinden sich im Anhang des Artikels.

In der vergangenen Woche hat der Landrat Andreas Müller in Absprache mit dem Gesundheitsamt einen Appell an die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 aller weiterführenden Schulen des Kreises Siegen- Wittgenstein gerichtet, aufgrund der steigenden Infektionszahlen auch während des Unterrichts ihre Masken zu tragen. Bei einer positiv getesteten Person war das Gesundheitsamt in der Vergangenheit meist gezwungen, die gesamte Klasse bzw. die Jahrgangsstufe und beteiligte Kolleginnen und Kollegen in Quarantäne zu schicken.

Tragen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund- Nase- Bedeckung, ist das anders. „Damit wird auf der einen Seite das Ansteckungsrisiko vermindert. Auf der anderen Seite müssen wir dann nicht mehr die gesamte Klasse, sondern lediglich die Sitznachbarn im direkten Umfeld – also enge Kontaktpersonen – unter Quarantäne stellen” so Dr. Grabe, der Leiter des Kreisgesundheitsamtes. Andreas Müller hatte letzte Woche die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister über seine geplante Empfehlung informiert. Der Landrat macht zudem noch einmal deutlich, dass es sich bei seinem Appell zum jetzigen Zeitpunkt nicht um eine verpflichtende Verordnung im Sinne des Infektionsschutzgesetzes handelt, sondern um eine sehr dringende Empfehlung: „Ich appelliere an das Verantwortungsbewusstsein der Schulen und Schülerinnen und Schüler: Wir haben in den letzten Wochen festgestellt, dass dutzende Schulklassen und damit hunderte Schülerinnen und Schüler unter Quarantäne gestellt werden mussten. Durch umsichtiges Handeln, gerade unserer älteren Schülerinnen und Schüler, können wir das künftig vermeiden. Deshalb setze ich auf ihre Einsicht und würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele ältere Kinder und Jugendliche diesem wirklich dringenden Appell folgen.”

Die Schulleitung und der Vorsitzende der Elternpflegschaft, Herr Kopp, würden dies auch unterstützen. Trotzdem möchte ich darauf hinweisen, dass es die freie Entscheidung jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers sein muss. Denjenigen, die sich dagegen entscheiden, sollten wir trotzdem mit Respekt begegnen. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern und helfen Sie mit, dass möglichst viele Jugendliche und Kolleginnen und Kollegen gesund bleiben.

Ihr Christian Tang

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (2020_09_30 Erlass an BRen - Urlaubsreisen Herbstferien Reisewarnungen.pdf)2020_09_30 Erlass an BRen - Urlaubsreisen Herbstferien Reisewarnungen.pdfErlass zu Reisen in Risikogebiete151 kB
Diese Datei herunterladen (mags-informationen-fuer-reisende-aus-risikogebieten.pdf)mags-informationen-fuer-reisende-aus-risikogebieten.pdfInformationen für Reisende aus Risikogebieten550 kB