Gymnasiums Schloss Wittgenstein erfolgreich bei der Kreisrunde der Mathematik-Olympiade in Siegen

Drei der vier Preisträger bei der Siegerehrung
Drei der vier Preisträger bei der Siegerehrung

Drei der vier Preisträger bei der Siegerehrung
Wieder einmal war es soweit. Die Sieger der Kreisrunde der Mathematik-Olympiade Siegerland konnten am Samstag, dem 27. Januar 2018, in einem Festakt ihre Buchpreise und Urkunden entgegennehmen. Mit von der Partie waren auch in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Schloss Wittgenstein, diesmal in Begleitung des Vorsitzenden des Fachbereichs Mathematik, Mathelehrer Friedhelm Koch.

Foto links: Haogang Qu (9a), Tianyang Bai (EF/10) und Mika Grebe (6b). Melina Haßler (8b) konnte leider nicht an der Siegerehrung teilnehmen.

Am 16. November 2017 hatten sich 10 Schülerinnen und Schüler des GSW auf den Weg nach Siegen zum Gymnasium „Auf der Morgenröthe“ gemacht, wo sie in drei- und sogar vierstündigen Klausuren ihr Können unter Beweis stellen mussten. Um sich für diese Kreisrunde zu qualifizieren, mussten sie zuvor zu Hause bereits einige knifflige Aufgaben lösen und dem Wettbewerbskoordinator des Schlossgymnasiums, Mathelehrer Ottmar Wagner, zur Korrektur vorlegen. Danach standen als Teilnehmer der Kreisrunde schließlich folgende Schülerinnen und Schüler fest: Victoria Schäfer Samperio und René Weber (beide 5a), Timon Fritschi und Mika Grebe (beide 6b), Melina Haßler und Sina Schäfer (beide 8b), Haogang Qu und Ronja Heinrich (beide 9a), Maren Eleni Peter (9b) und Tianyang Bai (Einführungsphase/Stufe 10).

Die GSW-Wettbewerbsteilnehmer am Klausurtag
Die GSW-Wettbewerbsteilnehmer am Klausurtag

Die GSW-Wettbewerbsteilnehmer am Klausurtag

Über einen 1. Preis als bester Teilnehmer seiner Jahrgangsstufe, der Jahrgangsstufe 10, freute sich Haogang Qu. Darüber hinaus qualifizierte er sich auch für die Landesrunde in Haltern am See. Jeweils einen 3. Preis errangen Mika Grebe (6b), Melina Haßler (8b) und Tianyang Bai (10).

Christian Tang, kommissarischer Schulleiter des GSW und selbst Mathematiklehrer, äußerte sich voller Lob angesichts der tollen Leistungen der Schülerinnen und Schüler: „Wie meine Vorgänger bin ich gerne bereit, unsere Schülerinnen und Schüler bei der Teilnahme an solch wichtigen Wettbewerben zu unterstützen, denn dies ist eine wichtige Säule unserer pädagogischen Arbeit“.

Text: Ottmar Wagner

Fotos: Friedhelm Koch, Ottmar Wagner